Die Sommerferien haben wieder begonnen. Das bedeutet, dass viele Menschen ihre haben Diebstahlsack Werfen Sie das Auto hinein und fahren Sie an die niederländische Küste, um ein wunderbar erfrischendes Bad im Meer zu nehmen. Obwohl die meisten Niederländer gut schwimmen können, geht es jedes Jahr mehrmals schief, manchmal mit einem dramatischen Ende. Laut den Rettungsschwimmern der Rettungsbrigade kann das Unfallrisiko durch gute Informationen über die Gefahren des Meeres verringert werden. Mit diesen vier Tipps betreten Sie das vorbereitete Wasser.

Kann gut schwimmen

Es kann sinnvoll sein; Betreten Sie das Wasser nur, wenn Sie gut schwimmen können. Dies bedeutet nicht nur, dass Sie beide Schwimmzertifikate A und B haben., aber auch, dass Sie körperlich stark und fit genug sind, um im Meer zu überleben. Sie sind normalerweise ein ausgezeichneter Schwimmer, haben aber Alkohol getrunken? Denken Sie daran, dass dies einen großen Einfluss auf Ihre Schwimmqualitäten haben kann, Ausdauer- und Urteil.

Geh nicht einfach aufs Wasser

Wenn Sie im Meer schwimmen gehen, tun Sie dies nicht alleine, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen Kumpel bei sich haben. Wenn etwas schief geht, gibt es zumindest jemanden, der Alarm schlagen und Hilfe bekommen kann. Möchten Sie lieber auf dem Handtuch bleiben?? Dann stimme zu, dass sie nicht allein mit dir ist Ted Baker tas Passt auf, aber behalte dich auch im Wasser im Auge.

Beobachten Sie die Fahnen und den Wind

Bevor Sie ins Wasser tauchen, sollten Sie zunächst überprüfen, wo sich die Rettungsposten befinden und welche Flaggen die Rettungsbrigade aufgehängt hat. Nur wenn ein orangefarbener Windsack fliegt, kann man sicher im Meer schwimmen. Schauen Sie sich auch den Wind an. Mit einem starken Offshore-Wind, ein Wind, der ins Meer weht, Ist es nicht klug, mit einer Luftmatratze oder einem anderen aufblasbaren Ding auf See zu gehen?. Bevor Sie es wissen, sind Sie weit von der Küste entfernt. Dann kann es eine ziemliche Herausforderung sein, wiederzukommen, und das schafft eine gefährliche Situation.

Gefährliche Ströme

Viele Badegäste werden davon überfallen und geraten dann in Schwierigkeiten; Eine starke Strömung oder unerwartete Unterströmung zieht Sie ins Meer oder zieht es auf den Kopf. Dann zeigt das Meer, wie mächtig es sein kann. Bei gefährlichen Strömungen macht die Rettungsbrigade dies deutlich, indem sie eine gelbe oder rote Fahne hisst. Nehmen Sie diese Signale ernst und packen Sie alle Strandtaschen oder Rucksäcke und sitzen Sie in einem gemütlichen Strandzelt, bis Sie wieder sicher schwimmen können. Bist du in einer starken Strömung gelandet?? Dann versuche nicht in Panik zu geraten, Hilferuf und schwimme nicht gegen den Strom, denn dann verlierst du schnell wertvolle Energie. Schweben und schwimmen Sie lieber nach links oder rechts, sobald Sie das Gefühl haben, dass die Strömung weniger stark wird.

Erfahren Sie mehr über die Sicherheit im und auf dem Wasser? Dann schauen Sie sich die Website der Rettungsbrigade an.