RIESIGES RAD EGMOND AM MEER FÜR WIEDERHOLUNG ERFORDERLICH “

Nach mehr als drei Monaten ist es 38 Meter hohes Riesenrad der Familie Egmond Vallent ging vom Boulevard weg. Am Montag begann der Abbau des Europa Rad und weniger als anderthalb Tage später sind die Lastwagen bereit, zum Lager zu fahren. Jan Vallentgoed blickt zufrieden zurück. “Für uns war es eine erfolgreiche Lösung in der Corona-Ära.”

“Das ganze Unternehmen kam ohne Messen oder Festivals zum Stillstand”, Vallentgoed erklärt. “Dann versuchst du aufrecht zu bleiben. Wir suchten nach einer Alternative und dies scheint die Rettung gewesen zu sein, zusammen mit der Corona-Unterstützung der Regierung”. Dass sich die Gemeinde Bergen als wohlwollend herausstellte, war ein Bonus. “Ich wurde in Egmond geboren und lebte dort bis kurz vor meiner Heirat. Seitdem bin ich so viel wie möglich mit dem Riesenrad unterwegs, aber meine Eltern leben immer noch hier.”

Das Europa-Rad würde zunächst bis September in Kraft bleiben, aber schließlich wurde es das Enddatum 25 Oktober. Leider hat das nicht viel mehr gebracht. “Ich bin sehr zufrieden mit der ersten Periode. Alles gut gelaufen, Das Wetter war wunderschön und das spiegelte sich in guten Geschäften wider. In der letzten Zeit war es wegen des schlechteren Wetters weniger, besonders an den Wochenenden.”

Vom Sturm Francis 25 August und der Sturm 21 Oktober Vallentgoed hatte wenig Probleme. “Das Riesenrad ist absolut stabil. Nur die dekorativen Elemente sind nicht wirklich stürmisch. Wir haben sie vorher entfernt, Es gab also keinen Schaden”. Vandalismus störte ihn ebenfalls nicht. “Wir waren davor gewarnt worden. Wir haben eine Kamerainstallation mit Warnschildern aufgestellt. Wir haben keine Probleme gehabt.”

Trotzdem muss noch viel gewartet werden. “Das Salz und der Sand greifen das Material an. Es wird zunächst gründlich gereinigt und geschmiert, damit das Rad für möglicherweise Folgendes wieder einsatzbereit ist”.

Was das sein wird… Herbstimmobilie ist noch nicht optimistisch. “Für Großveranstaltungen sieht es immer noch düster aus. Bis zum Sommer wird es sicherlich keine Messen geben, große Feste und dergleichen”. Vielleicht ist der Egmond Beach Boulevard wieder verfügbar. Das Riesenrad wäre aber auch an einer Einigung für die ferne Zukunft interessiert: “Ich werde nicht zögern, wenn es die Möglichkeit für einen dauerhaften Platz gibt.”

Gehen Sie zuerst zurück zur Lagerung und lassen Sie es gründlich einweichen und schmieren.

(Quelle zentraler Dünenbereich – Foto: Facebook / Marijke braun)