Akersloot - Mountainbiker Henk Verdonk Junior aus Egmond-Binnen ist wie erwartet wieder Sieger des wöchentlichen Donnerstagabendzeitfahrens geworden. Vertreter von Egmond-Binnen waren im Sportpark De Cloppenburgh an zwei Fronten aktiv. Die Fußballer von Sint Adelbert mussten gegen Meervogels '31 freundschaftlich antreten. Diese Konfrontation wurde weitgehend zugunsten der Akersloter beigelegt. Im Gegensatz zum Verlust des Binders auf dem Rasen hat sich der Mountainbike-Verdonk-Junior gut geschlagen. Mit einer Siegerzeit von 50.23 Minuten hat er wieder alleine gehandelt.

Beim Zeitfahren am kommenden Donnerstag fällt Verdonk junior wegen der Teilnahme an einem dreitägigen Rennen in Belgien aus. Er wird die Farben davon sein Egmond-In gemeinsam mit Partner Bram Imming verteidigen. Auf diese Weise können wieder andere den Gottesdienst in Akersloot regieren und die höchste Ehre entgegennehmen. Dass es oft um minimale Unterschiede im Ranking gehen kann, außer zwischen Verdonk junior und dem Rest, bewies das Ergebnis zwischen den Zahlen drei und vier, und Ron Boendermaker und Bob Scholten.

Die Intervalle gingen hin und her, dann wieder zu Scholtens Gunsten und dann war wieder Boendermaker an der Reihe. Die letzte von insgesamt zehn Runden musste entscheidend sein und fiel mit nur einem Vorsprung von an Boendermaker's Seite 1 Sekunde, was Bob Scholten auf Platz vier verwies. Wout Bakker erholte sich, nach mäßiger Zeit wegen Magenbeschwerden, letzte Woche und einen schönen zweiten Platz ergattert. Der immer unauslöschliche und zähe Koen Konst schaffte es, sich in die ersten fünf einzuordnen.

Ergebnis:

1. Henk Verdonk Junior, Egmond-In (50.23 meine); 2. Wout Bakker, Heiloo (51.35 meine); 3. Ron Boendermaker, Egmond aan Zee (52.03 meine); 4. Bob Scholten, Akersloot (52.04 meine); 5. König Konst, Castricum (53.45 meine); 6. Alex Hagemann, Limmen (56.31 meine); 7. Henk Verdonk senior, Egmond aan den Hoef (58.09 meine).