St. Lioba-Kloster in Egmond Inneren befindet sich eine Klostergemeinschaft im Benediktinerorden.

Wir möchten Sie etwas über das Leben in der St. Lioba Kloster erzählen.

LiobakloosterDer Turm verfügt über das Kloster. Die Uhr liest viele Male am Tag zum Gebet, für Mahlzeiten oder für andere Treffen.

St. Lioba Kloster

In 1935 Hildegard Michaelis wurde das Kloster gegründet. Nach der kirchlichen Zustimmung 1952 war der offizielle Name der Kongregation Sorores Benedictinae Sanctae Liobae Egmundensis. In den sechziger Jahren kam die Niederlassung der Brüder, mit den Schwestern verfolgt dasselbe Ideal. Das Kloster hat zwei Tochterstiftungen hergestellt, in der Schweiz (Orselina in Locarno) und in Südfrankreich (in Simiane-Colongue). Nun ist die drei unabhängigen, Mona Steria unabhängig werden. Egmond aktuell 14 Schwestern, Variante im Alter von 40 bis 89 Jahre und einen Bruder.

Der Name: Sint Lioba

foto10liobaLioba ist ein Spitzname, ein Haustier. Der Name wurde zu einer Nichte von Bonifatius gegebenen (675-754), Thruthgeba, die das Christentum in unsere Region gebracht. Sie wurde in einem Doppelkloster gebracht (Männer und Frauen) Südengland. Sie war weit von ihrer Kenntnis der Heiligen Schrift bekannt, und sie so ein schönes Charakter hatte, dass die Menschen spontan ihren Namen Lioba (schön, gut) gaven.Bonifatius lud sie die Betreuung der neu konvertierte junge Frauen sich selbst sorgen, die, wie die Mönche, ihr Leben ganz Gott zu widmen,. Die Freundschaft zwischen Lioba und Bonifatius war so eng, dass Bonifatius wollte, dass, als er starb, seine Knochen 1 Tag Sam und die Knochen von Lioba war begraben werden, daß sie, in ihrem Leben vereint, würden gemeinsam von den Toten ruhen verrijzen.Hun beiden Reliquien in Fulda.
Hildegard Michaelis

Das Kloster wurde von Hildegard Michaelis gegründet. In 1900 wurde sie in das Land der großen Mystiker geboren, Erfurt in Thüringen. Sie bildeten die Gemeinschaft in der monas. Obwohl sie 1982 ist verstorben, diese Formation bis heute Besonderheiten der Gemeinschaft. Viele der Schwestern und Brüder tragen das Bild von ihr im Herzen, wie sie schweigend in der Bibel oder in den Werken des großen Mystikers Meister Eckhart lesen (1260-1327), wie sie sich aus Thüringen kommen.
Ihre Gedanken

Ihr Blick auf alles, was um sie herum, auf den Menschen, ein Tier oder Pflanzen, selbst die einfache Utensilien, wurde besondere Aufmerksamkeit und Respekt geprägt.
“Gott schuf alle Dinge, dass sie auch sein mögen; und Gott den Menschen in dem Gott schenkt sich und Überläufe erstellt, Dass der Mann Gottes Sinn gibt immer alle Geschöpfe, und zu Gott zurückfließen.”

(Meister Eckhart, Kommentar zum Genesis)

 Künstlerisches HandwerkKünstlerisches Handwerk

Ora et Labora

In der Vision, dass Hildegard Michaelis hatte auf die Menschen und das Leben in Harmonie mit seiner, Gott gegebene Berufung Arbeit führte ihn einen besonderen Platz. Als, und während, Mann stellt Weichen für die Sache, er bildet auch selbst. Dann in den Jahren vor der Inbetriebnahme die kirchliche Genehmigung sie schriftlich gefragt, was inhärent "Lioba war’ sie schrieb:

“die resultierende übermäßige Trennung zwischen kontemplatief und Arbeitsleben in den Klöstern in den letzten Jahrhunderten in unserem Leben aufgeweicht, und wobei eindeutig den Weg zu den ursprünglichen Absichten der Regel.
Die Arbeit wird in erster Linie bei der Herstellung von religiöser Kunst aus. Durch diese Form des Lebens, ist die Notwendigkeit, auch das Leben von nur Kapital erhöht.”

Es gibt eine separate Website für die Produkte des Kunsthandwerks: www.kunstambachtlioba.nl

Gästehäuser

“Alle Gäste, die wie Christus empfangen werden ankommen,
denn er wird einmal sagen, : “Ich kam als Gast, und ihr habt mich.”

Regel des heiligen Benedikt

In der St. Lioba Kloster versuchen wir die Tradition der Gastfreundschaft, so charakteristisch für die Klöster, die die Regel des heiligen Benedikt folgen, Keepalive-. In Übereinstimmung mit der Regel, wir versuchen, die Gäste wie Christus empfangen, in einer Atmosphäre von Respekt und Herzlichkeit.

BENEDICTUS VAN NursiaMan kann sich als Gast zu bleiben ein paar Tage in unserem Haus. Aus vielen Gründen, kann man unser Gast zu sein. Unserer Gäste, erwarten wir jedoch, dass sie uns in einer Atmosphäre der Ruhe und Besinnung kommen, Frieden und Vertiefung suchen ihr eigenes Leben. Die Preisverleihung, zusammen mit den Schwestern, die Zeiten des Gebets statt einen guten Rahmen, und dies könnte ein hervorragendes Werkzeug sein. Von unseren Gästen wird auch erwartet, in dieser Gebetsgottesdienste teilnehmen so weit wie möglich.

Die Gäste essen getrennt von den Schwestern im Speisesaal gastenhuis.Er keine absolute Stille in dieser Mensa aufgefordert, jedoch jeder eingeladen, zu einem Klima der Ruhe und Erholung beitragen – für sich selbst für andere.

So gewählt, kein Radio oder Fernsehen , und Sie werden aufgefordert, Transistoren e.d. Heimaturlaub und aufmerksam sein, für diejenigen, die in die Stille zurückziehen wollen,. Morgens und nachmittags mit Kaffee / Tee,.

Kloster St.. Lioba Egmond

Herenweg 85
1935 AH Egmond-Inside

Telefon: 072-506 13 88
E-Mail: info@liobaklooster.nl

Das Kloster ist umgeben von Wäldern- und Dünen, wo die gut zu Fuss. Die Düne ist eine Düne Karte. Am Eingang der Dünenlandschaft, können Sie Tageskarten kaufen.

Kosten und Aufenthalt

Ab September 2012 die Kosten für neue Reservierungen in unserem Gästehaus in Individual-Buchungen bleiben 55 Euro pro Tag, incl. drei Mahlzeiten, ohne Bettwäsche. (45 Euro für Studenten und Leute mit einem Mindesteinkommen).
Sie können für 10 Euro ein Blatt- Miete und Handtücher. Für Gruppen ist möglich gegen Aufpreis, den gesamten Gästehaus reservieren.

Diese Seite ist: 4375 Ansichten gesehen.