Im historischen Stadtkern von Egmond, in der Nähe der Schlosskirche und den Endgültigen Stiftungen, ist ein siebzehnten Jahrhundert Kapberg die einst für die Lagerung von Heu serviert. Für den Bau wurden verwendet, Holzwrack Schiffswracks und in dieser kapzaal sind noch zu sehen.

In diesem Kapberg finden Sie eine Galerie, von Freiwilligen mit vielen künstlerischen Ambitionen laufen. Acht Mal im Jahr organisieren sie eine neue Ausstellung und die Werke kommen schön in die eigene. Grafische Kunst ist immer auf Lager. Die ausgestellten Werke sind ohne Gewinn verkauft.

Adresse und Öffnungszeiten.

Gallery Kapberg

Slotweg 17 Egmond aan den Hoef

Telefon während der Geschäftszeiten: 06-19087751

Der Eintritt ist frei

Kostenlos, Sa & So 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

15 Dezember. – febr. geschlossen.

Jedes Jahr 7 bis 8 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in vier attraktiven Räumen eines historischen Kapberg. In den Bau von Schiffen Wrack Holzverarbeitung.

Kanunnikenhuisjes.

Mit dem Kapberg sind drei Häuser Slotweg 13, 15 in 17 17. Jahrhundert, möglich ab 1629. Auffällig an den kleinen Gebäuden sind die drei Ziegeldachgauben. Die Häuser sind bewohnt und nicht zu besuchen. Das Ganze ist ein Nationaldenkmal.

Siehe auch: http://www.galeriedekapberg.nl

Diese Seite ist: 1312 Ansichten gesehen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.